Sonntag - Juli - 26.07.2009 - 20:48:07 Uhr

Flugzeuge
Tragische Notlandung einer ex Interflug IL-62M
(DDR-SEY)
Wie soeben bekannt wurde, handelt es sich bei der am Mittwoch, den 22. Juli im Iran auf dem Flughafen Mesched verunglückten Maschine, um die Iljuschin IL-62M mit Kennung DDR-SEY (Werksnr. 1951525).

Die Maschine kam erst im Juni 1989 zur Interflug und war in den Folgejahren erst bei Aeroflot (CCCP-86578), dann bei Uzbekistan Airways (UK-86578) und schließlich bei Deta-Air als UN-86509 und UP-I6208 im Einsatz.

Zum Unglückszeitpunkt war die IL-62M von der privaten Fluggesellschaft Aria Air geleast (von Deta Air).

Nach ersten Angaben hatte die Maschine Probleme mit dem Fahrwerk, erschwerend kam hinzu das die Maschine erst in der Mitte der Landebahn aufsetzte wodurch der verbleibende Weg zum Abbremsen nicht mehr reichte. Die Iljuschin überrollte dann die Landebahn und kollidierte mit einer Mauer am Ende der Landebahn wobei die vordere Sektion der Maschine zerstört wurde.

Bei dem Unfall wurden 16 Personen getötet, darunter die Cockpitbesatzung, die Stewardessen sowie Passagiere der ersten Sitzreihen.

Weitere Informationen zum Unfall finden Sie unter folgendem Link:
Weitere Informationen zum Absturz


Ihr IF-Interflug.de - Team


Link: Weitere Informationen zum Absturz

Hits: 41938


» Druckversion zeigen
» News einem Freund empfehlen
» Kommentare deaktiviert» von Webmaster





© IF-Interflug.de - Team zurück