Montag - März - 15.03.2010 - 14:31:28 Uhr

Flugzeuge
IL-18 (DM-STA) erhält neuen Standplatz
(Flughafen Leipzig-Halle) *UPDATE*
Pünktlich zum bevorstehenden 50. Geburtstag (28.03.1960) der kürzlich restaurierten IL-18 (DM-STA) am Flughafen Leipzig-Halle wurde diese nun an einen neuen, endgültigen Standplatz geschleppt.

Die Iljuschin im eleganten Deutsche Lufthansa Ost-Farbschema wird künftig auf der Parkfläche direkt an der Flughafen- bzw. Terminalzufahrt die Besucher begrüßen dürfen. Neudeutsch könnte man diese Parkposition auch als "Gateguard" (Torwächter) bezeichnen...

In letzter Zeit kursieren Gerüchte, dass sich zur IL-18 später noch die IL-62 (DDR-SEF) dazugesellen könnte, welche nach einer Restauration möglicherweise auch gastronomisch genutzt werden könnte. Es bleibt also weiter spannend am Flughafen Leipzig-Halle.

Momentan ist noch nicht offiziell bekannt, ob dies nun der endgültige Standplatz sein wird. Leider hängt an dieser "Parkposition" auch eine traurige Vergangenheit. In den 1990er Jahren war die IL-18 bereits ähnlich abgestellt worden - nach und nach fiel die Maschine damals dem Vandalismus zum Opfer, weshalb sie später auch zurück in den Sicherheitsbereich des Flughafens verbracht wurde.

Wir hoffen also, dass der Flughafen Leipzig-Halle weiterhin auf dieses Stück ostdeutscher Luftfahrtgeschichte Acht gibt, wie es bereits mit der hervorragenden Restauration bewiesen wurde. Mögen also weitere Flugzeuge folgen...

UPDATE:
Die Pressestelle des Flughafens Leipzig-Halle hat uns mit einigen Informationen und auch Fotos (siehe unten) vom "letzten Flug" der Iljuschin versorgt.

Der Standort der IL-18 ist nun endgültig - für den "Flug" zu diesem Standplatz mussten einige Schilder und Lampen demontiert werden. In der Nacht wurde die Maschine dann unter Nutzung des letzten Bodenfrostes über die Parkbereiche zum jetzigen Platz gezogen. Hier werden nun noch tragfähige Fundamente für die Maschine gegossen, auf welchen die Maschine dann endgültig zur Ruhe kommt.

Das Flugzeug wird nur von Außen zu besichtigen sein und wird in die Flughafenführungen eingebunden. Für Sicherheit wird ebenfalls gesorgt: Neben den sowieso auf den Parkflächen patroullierenden Sicherheitskräften wird die Maschine noch eingezäunt, so dass sie uns lange erhalten bleibt. Zur TU-134 und IL-62 gab es keine genauere Information, außer das man diese nicht willentlich ihrem Schicksal überlassen möchte. Allerdings sei hier gesagt, dass man es mit einem Flughafen und keinem Flugzeugmuseum zu tun hat, was sich sicherlich auch in finanziellen Aspekten wiederspiegelt.

Nochmals Recht herzlichen Dank an den Flughafen Leipzig-Halle für die Infos.

Ihr IF-Interflug.de - Team

An dieser Stelle möchten wir uns noch bei unserem treuen Luftfahrtfreund Matthias Schirmer bedanken, welcher uns die folgenden Bilder zur Verfügung gestellt hat.




Die folgenden Bilder stammen vom Flughafen Leipzig-Halle und wurden uns zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt.



Link: Flughafen Leipzig-Halle

Hits: 3932


» Druckversion zeigen
» News einem Freund empfehlen
» Kommentare deaktiviert» von Webmaster





© IF-Interflug.de - Team zurück